Was tun bei einem Wasserschaden – Flüssigkeit im Laptop?

Es ist schnell passiert, eine unachtsame Bewegung, die neugierige Katze, spielende Kinder und der Inhalt von Ihrer Tasse oder Ihrem Glas landet in der Tastatur Ihres Laptops

Unsere Tipps für die erste Hife am Unfallort:
  • Sofort ausschalten – wie im Folgenden beschrieben – ohne „Wenn und Aber“
    Sofort bedeutet auch sofort, kein Knopf drücken, runterfahren, aus machen, kein ich könnte ja gerade noch…
    (An Ihre wichtigen Daten kommen Sie auch später noch nach einem Ausbau der Festplatte problemlos ran ,-)
  • Netzteil entfernen
    Stecker ziehen!
  • Akku entfernen
    Raus damit!
  • Laptop weit aufklappen und mit der Tastatur nach unten auf eine ebene Fläche legen
    -> Darauf achten, auch beim drehen / kippen, dass keine Flüssigkeit in den Bildschirm gelangt
    Bei der Lagerung eines Laptops „am Unfallort“ mit eingedrungener oder gerade eindringender Flüssigkeit scheiden sich die Geister und sie sollten an dieser Stelle trotz aller Hektik Ihren Verstand und Ihr Augenmaß benutzen.
    Dies bedeutet zum Beispiel, das zügige entfernen von Netzkabel und Akku sollte möglichst ohne großes Bewegen Ihres Gerätes erfolgen, damit die Flüssigkeit nicht in einem unter Strom stehenden Gerät weiter verteilt wird.
  • Folgendes auf keinen Fall tun:
    Hitze, Fönen und so weiter – Wollen Sie im Innern Ihres Laptops ein Klima wie in einer Dampfsauna erzeugen?
  • AUF KEINEN FALL: Wieder unter Strom setzen und einschalten!
    Auch wenn es noch so in den Fingern juckt, mit einem „Ich wollte nur mal sehen“ sind schon eine Menge Notebooks in den ewigen Jagdgründen gelandet.
    Mittlerweile kann sich die Flüssigkeit verteilt haben, ist vielleicht in Stecker und Verbindungen eingedrungen und wartet nur darauf, Ihrem Gerät den finalen Stromschlag zu versetzen.
Bis hierhin haben Sie bereits alles getan, was unter diesen widrigen Umständen ein vernünftiger Nutzer tun kann und tun sollte ,-)
Für eine weitere Beurteilung des Schades sollte Ihr Gerät möglichst kurzfristig fachmänisch geöffnet und das potentielle Ausmaß des Schadens untersucht werden.
Tee in einem Lenovo L545

Tee in einem Lenovo L545 – Das ganze Ausmaß wird nach dem Entfernen der Tastatur offensichtlich

Im obigen Beispiel ist es so, dass auch noch 36 Stunden nach dem Zwischenfall (1/3 Tasse Tee) kleine Pfützen im Gerät zu sehen sind – Höchste Kurzschlussgefahr!

Selbst ganz normales Wasser verfügt über ein erhebliches Potential, durch seine Salze langfristig Korrossion auf den feinen Leiterbahnen der Platinen zu erzeugen.

Erster ganz wichtiger Schritt - Toshiba M50-A-11-L mit Wasserschaden bei dem der fest eingebaute Akku entfernt wurde

Erster ganz wichtiger Schritt – Toshiba M50-A-11-L mit Wasserschaden bei dem der fest eingebaute Akku bereits entfernt wurde

Toshiba M50 demontiert

Toshiba M50 demontiert

Die Tastatur eines Toshiba M50 in einem Bad aus 99,9% reinem Isopropanol

Die Tastatur des Toshiba M50 in einem Bad aus 99,9% reinem Isopropanol

Beginn der Montage beim Toshiba

Beginn der Montage beim Toshiba

In diesem Fall raten wir zu einem „Vollbad“ aller betroffenen Teile mit 99,9% technischem Isopropanol, um alle „Spuren“ rückstandsfrei und sauber zu entfernen.
[Natürlich nach einer kompletten Demontage und mit Sinn und Verstand entsprechend der eingedrungenen Flüssigkeitsmenge, Isopropanol kann Klebeverbindungen lösen und sollte mit dem Gehäuse nicht in Berührung kommen]

Wäre der Tee jetzt gesüßt gewesen, oder es hätte sich um Cola gehandelt, hätte es einen „Vorwaschgang“ mit destilliertem Wasser und ein paar Tropfen Spülmittel gegeben, anschließend wäre dann das Isopropanol zum Einsatz gekommen.

Der Lüfter des Toshiba war nah 10 Monaten auch schon ziemlich verstaubt, der wurde bei der Gelegenheit natürlich gesäubert ,-)

Der Lüfter des Toshiba war bereits nach 10 Monaten im Einsatz ziemlich verstaubt, der wurde bei der Gelegenheit natürlich kommentarlos mit gesäubert ,-)

Der Lohn der Mühe - Das Toshiba M50 funktioniert wieder problemlos

Der Lohn der Mühe – Das Toshiba M50 funktioniert wieder problemlos

So werden Ihre Chancen, nach dem „Wieder einschalten“ über ein funktionsfähiges Gerät zu verfügen, welches Ihnen auch noch lange Freude macht, erheblich gesteigert.

Sie benötigen Hilfe bei Ihrem Wasserschaden? Kontakt